Brücken

Das Bauwerk verbindet im Verlauf der L 63 die Orte Calbe und Aken mit der Überführung über die Saale.

Die Saalebrücke wurde im Rahmen einer Instandsetzungsmaßnahme in mehreren Gewerken saniert. Die Firma Goldkuhle wurde mit der Ausführung der Korrosionsschutzarbeiten beteiligt.

Die Beschichtung der Saalebrücke wurde im Rahmen einer Teilerneuerung instandgesetzt. Typ Stabbogenbrücke mit Stahlbetonfahrplatte, Stützweite 100m, Bearbeitungsfläche ca. 5.000 m².

Die gesamte Fläche wurde mit HD-Wäsche und im Sweepverfahren vorbereitet. Lokale Schadstellen wurden bis auf den Stahluntergrund im Vorbereitungsgrad SA21/2 gestrahlt. Die Wiederbeschichtung der Stahlflächen erfolgte nach ZTV-ING, Teil 1 und 4, inkl. 2-fachem vollflächigem Beschichtungsauftrag im Airlessspritzverfahren.

Aufgrund der Schifffahrt wurde die Brücke für die Durchführung der Sanierung in mehreren direkt nacheinander folgenden Bauabschnitten eingerüstet und bearbeitet.

Ausführungszeitraum: Juni bis November 2019

Deutsch